Mein Werdegang

Die ausführliche, formale Version finden Sie hier.

Die 1980er Jahre

Werkzeug des Computerkinds

Computerkind in Hamburg, Commodore 64, Atari ST. BASIC, Pascal, Modula II, dBase. Informatikunterricht in der Schule. Computerlehrer im Computerferienlager. Freiberufliche Softwareentwicklung für einen Reiseveranstalter. Berufswunsch: Radiomoderator oder Informatiker. Fernsehproduktion “Der kleine Bruder - Computer Selbst-Verständlich” als Ideenlieferant, Mitautor des Drehbuchs und technischer Erklärbär in Zusammenarbeit mit dem Vater, Professor Heinz Haber. Abitur. Erste Erfahrungen mit lokalen Netzwerken (Arcnet). Informatik-Vordiplom in Karlsruhe

Die 1990er Jahre

DJ-Werkzeug

Informatikstudium. Erste Erfahrungen mit Ethernet und Internet (1992). Arbeit mit PC-Hardware, Assemblierung von Arbeitsplatzrechnern und Serversystemen. Novell Netware, Windows (für und nicht für Workgroups, NT). Freiberuflicher Berater für IT und Kommunikation für Anwälte und Steuerberater. Disc- und Lightjockey. Internet. Datenübernahme aus mittlerer Datentechnik in PC-Software durch Screen-Scraping (lange bevor das Wort erfunden wurde). Telefonie und ISDN. Einstieg in Internet-Sicherheit und Firewall-Systeme. Diplomarbeit über Sicherheitskonzepte der Internetanbindung kleiner und mittlerer Netzwerke (Universität Karlsruhe (TH), Prof. Zorn). Jahr-2000-Problem aus technischer und juristischer Sichtweise. Diplom-Informatiker.

Die 2000er Jahre

Datacenter

Senior Manager Security bei einem kleinen Internetprovider. Generalistische Arbeit im kleinen Team: Bau von Firewalls, Serveradministration, Benutzersupport, Netzwerkdesign für LAN und WAN, Routing, Carrier Relations, Cisco, DSL, ATM, DNS, Security, Monitoring, Alarmierung, Redundanz, High Availability, Migrationen und Umzüge, Dokumentation. Buch “Sicher ins Netz mit Freier Software” (Addison-Wesley, 2000). Geschäftsführer eines kleinen IT-Systemhauses für Netzwerk und Sicherheit. Raptor-Firewall, Netscreen, VPN-Techniken, WLAN, IPSEC, IPv6, ITIL, Unternehmensrichtlinien für Sicherheit von Netzwerk und Systemen, Outsourcersteuerung, Bau von Rechenzentrum und RZ-Infrastruktur, Umzug Büroräume und Rechenzentrum, Netzwerkmanagement, Out-of-Band-Zugang, Infrastruktur für schnelle Lokalisierung und Behebung von Fehlern. Abkehr von Management und Politik. Freiberuflicher Macher und Berater für Technik, Bits und Bytes. Registrierung des Firmennamens incluesion mit dem Claim “Durchblick Inklusive”. Blogger. Carrier Relations im MPLS-Rollout. Hochzeit. Risikomanagement und Resilienz in Konzept und Umsetzung.

Die 2010er Jahre

Business

DNS im großen Stil für einen großen Internetprovider. Core Infrastruktur, Deployment von Linux-Betriebssystemen (Debian, Red Hat), Konfigurations-Management (puppet). Zertifizierter PowerDNS-Consultant. OpenVPN. Hochsicherheits-E-Mail, SIEM, Intrusion Detection. Domaingeschäft, Entflechtung einer Dienstleister-Infrastruktur anlässlich der Rückgabe der Systeme in Richtung der Kunden. Hausbau, Umzug, eigene Geschäftsräume, Testlabor, Seminarraum. Local Team für die Organisation der DebConf in Heidelberg. Konfigurationsmanagement und Betriebssystem-Deployment mit Debian- und Red-Hat-Betriebssystemen, puppet und Foreman auf x86 und IBM POWER.

Unterschrift

ab 2018

Hochqualifizierte Dienstleistungen in Ihrem Hause?

Startseite